Sonntag, 25. November 2012

Junior (1994)

(c) 2003 Universal Studios
Inhalt:

Der aus Österreich stammende Wissenschaftler Dr. Hesse (Arnold Schwarzenegger) sowie sein Kollege und Frauenarzt Arbogast (Danny DeVito) arbeiten gemeinsam an einem neuen Medikament, welches Fehlgeburten verhindern soll indem es die Abstoßung des Embryos durch den Körper verhindern soll.
Als den beiden die nötigen Mittel gestrichen werden, um weiterzuforschen unternehmen beide ein gewagtes Experiment und Dr. Hesse probiert das Mittel an sich selbst aus und wird, wider der Natur, schwanger...


Meinung:

(c) 1994 Universal Studios
Bei Reviews ist man meist ziemlich subjektiv, selbst wenn man versucht objektiv zu bleiben, aber das ist ja eigentlich auch nicht weiter schlimm.
Zumindest für mich sind Reviews immer mehr eine persönlich Empfehlung, von daher müssen Reviews eigentlich sogar sehr subjektiv sein.
Subjektiv betrachtet ist Junior nämlich eine grandiose Komödie - das liegt aber auch daran, dass Junior einer meiner absoluten Lieblingsfilme aus meiner Kindheit ist.
Rein objektiv betrachtet ist der Film dann doch etwas skurril, irgendwie sogar schon fast krank oder pervers, zumindest aus ethischer Sicht, dass ein Mann mit einer experimenteller Droge an sich selbst herumdoktort und dabei ein Kind zur Welt bringt.
Die ganze Idee ist schon sehr seltsam, ich frage mich ernsthaft, wie man auf so etwas kommt...

Ivan Reitman geht mit Junior ein wenig in RomCom angehauchtes Drama, statt eine beinharte Komödie abzuliefern, was viele als misslungen ansehen.
In der Tat gibt es wenige Lacher und die Geschichte dümpelt die meiste Zeit nur vor sich hin ohne mit großen Momenten aufwarten zu können.
Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito machen ihre Rolle als Schauspieler ganz gut und können unterhalten und dem Film vor der totalen Belanglosigkeit retten.
Sollte man den Film zum ersten Mal sehen, wird er wahrscheinlich im Nachhinein nicht lange im Gedächtnis bleiben, man wird zwar angemessen unterhalten, mehr aber auch nicht.
Wenn man den Film, wie ich, als Kind schon unzählige Male gesehen hat und sich dabei immer köstlich amüsiert hat (als Kind hat man ohnehin ein etwas anspruchsloseren Humor) ist ein erneutes Sehen ein kleines, schönes Nostalgie-Gefühl und ganz ehrlich - Arnold Schwarzenegger ist selbst in seinen schlechtesten Filmen immernoch genial!

07/10

(c) 1994 Universal Studios

Kommentare:

  1. Japp! *zustimm* Arnold Schwarzenegger ist in all seinen Filmen immer genial! *g*
    Bin schon ganz gespannt auf "The Last Stand" im Frühjahr 2013. :)

    Lang lebe Arnie!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja!
    The Last Stand wird bestimmt verdammt gut, der Trailer war schon genial.
    Vorallem die Prise Selbstironie in Bezug auf Arnies Alter. :D

    AntwortenLöschen

Kommentare, die bestimmte Personengruppen, Religionen, politische Parteien oder Meinungen verletzen oder beleidigen sind nicht gestattet!
Ebenso werden keine rassistische oder sexistische Kommentare geduldet.
Es ist ebenfalls untersagt politisch extreme Ansichten zu verbreiten, egal ob rechts- oder links gerichtet!
Spam ist ebenfalls unerwünscht!
Alle anderen Kommentare die gegen geltendes Recht verstoßen sind hier ebenfalls unangebracht.

Alle Kommentare werden vor erscheinen geprüft, daher kann es immer eine gewisse Zeit dauern, bis diese hier erscheinen.

Kommentare die gegen diese Bestimmungen verstoßen werden kommentarlos von mir gelöscht.